HKM – steht für was?
H bestimmt für Horse. 
K für…?

Das ist wahrscheinlich das was viele denken, und nur die wenigsten wissen, wofür HKM wirklich steht.

HKM steht für Hans, Klaus und Marlene Egbers, den Gründern des niedersächsischen Reitsportlabels. Ebenfalls wissen nur die wenigstens, dass bei HKM ursprünglich Bettwäsche genäht wurde. Allerdings gab es in der Familie schon immer die Liebe zu den großen Tieren auf vier Hufen und so entstand statt einem Bettlaken, zwischendurch mal eine Pferdedecke. Auf einem Turnier wurde diese Pferdedecke allerdings zum Hingucker. Die Menschen wollten mehr davon haben!

So wurde aus der „aus Spaß“ produzierten Pferdedecke, eine Geschäftsidee, die sich in den letzten 25 Jahren zu einer bekannten und sehr beliebten Reitsportmarke gemausert hat – und zwar weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

HKM startete mit einer HKM Grundlinie, heute als HKM Basic bekannt, entwickelte mit HKM PRO-TEAM, schnell eine weitere, innovativere Reihe. Es folgten die exklusive Lauria Garrelli Linie, Cavallino Marino Linie, die KINGSTON und die Texas Kollektion für die Westernreiter. Zusätzlich gibt immer mal wieder Sonderlinien, so wie die aktuelle Bibi & Tina Kollektion oder auch die bekannte Glööcker Reihe.
1IMG 6429

HKM - damals
Zugegebenermaßen waren meine ersten Erfahrungen mit HKM nicht gut. Vor etwa 10 Jahren kaufte ich mir eine HKM Reithose, wobei ich die genaue Bezeichnung nicht mehr weiß. Die Reithose saß nicht gut. Auch das Tragegefühl war für mich alles andere als angenehm. Nach ein paar Wäschen war der Stoff so ausgeleiert, dass die Hose nun auch noch rutschte und ich entschied mich diese zu verkaufen. Daraufhin investierte ich deutlich mehr Geld in eine Reithose eines anderen namenhaften Herstellers, der mich bis zum Sommer letzten Jahres ausschließlich begleitete.

Im Mai 2014 stand mein erster Turnierstart mit Keks an. Eine weiße Reithose musste her. Allerdings war damals sehr ungewiss, ob und wie regelmäßig ich Turniere reiten würde und es kam für mich überhaupt nicht in Frage in ein teures Modell zu investieren. Ich machte mich auf die Suche nach günstigeren Varianten und landete bei HKM. Ich war skeptisch. Schließlich wollte ich keine Hose kaufen, die nach dem dritten Mal waschen, schlappert. Aber der Preis überzeugte mich am Ende doch und ich kaufte mir die Hose. Mittlerweile bin ich häufiger auf Turnieren unterwegs, und die Hose kommt demzufolge regelmäßig zum Einsatz. Die Hose ist top! Sie sitzt super, zwickt und spannt nicht, und das wichtigste ist, dass ich mich wohl fühle, wenn ich sie anhabe. Auch nach mehrfachem Waschen kann ich kein Ausleiern oder sonstige Mängel feststellen. Ein Kauf, der absolut lohnenswert war.
1IMG 6287

HKM – heute
Im vergangenen Herbst war ich auf der Suche nach einer dunkelblauen Reithose. Ähnlich wie damals, kam mein namenhafter Hersteller aufgrund der finanziellen Situation nicht in Frage. Ich war schlicht und einfach gesagt, auf der Suche nach einem günstigen Modell in blau. Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit meiner Turnierreithose, wurde ich erneut bei HKM fündig und die Lauria Garrelli Neapel mit Silikon Kniebesatz in dunkelblau zog bei mir. So richtig skeptisch war ich diesmal nicht, da ich bereits im Vorfeld sehr viel Positives über die Hose gehört hatte. Aber ich war gespannt! Gespannt auf die Passform, die Qualität und vor allem auf den Silikonbesatz. Man hörte ja doch teilweise, dass dieser sich beim Waschen löst. Mittlerweile habe ich die Reithose mehr als ein halbes Jahr und sie hat sich tatsächlich zu einer meiner Lieblingsreithosen gemausert. Bereits beim ersten Anziehen, fühlte ich mich extrem wohl in der Hose. Sie sitzt einfach perfekt, kein Spannen, Zwicken oder Ähnliches. Das erste Mal im Sattel war für mich etwas ungewohnt, da ich seit Jahren nur Vollbesatzreit- hosen hatte, und diese nun nur einen Kniebesatz hatte. Aber man gewöhnt sich recht schnell daran, und im Endeeffekt macht es keine Unterschiede.
Der Silikonbesatz stand natürlich unter sehr genauer Beobachtung. Würde er sich lösen? Ein klares nein von meiner Seite. Die Hose wird von mir wirklich sehr oft getragen und wurde mittlerweile mehrfach gewaschen. Der Silikonbesatz? Wie neu! Insgesamt sieht die ganze Hose nach wie vor wie neu aus! Was mich absolut in der Qualität über zeugt hat.
1IMG 6301

Aus 1 wird 3
Vor kurzem zogen zwei weitere Silikon Kniebesatz Reithosen bei mir ein. Mit der Cavallino Marino Seaside Sporty in azur/navy eine etwas klassischere und die innovativere Global Team aus der PRO TEAM Reihe in grasgrün. Ich bin was die Farbwahl meiner Reithosen betrifft eher klassisch eingestellt. Mit der grasgrünen Global Team habe ich nun eine richtige Knallerfarbe im Schrank. Aber der Mut zur Farbe hat sich gelohnt, denn von Anfang an, fand ich die Hose sehr toll. Sie ist nicht einfach nur grün, sondern hat außerdem zahlreiche verspielte Details zu bieten. Die Seaside Sporty hingegen ist von vornherein zweifarbig, was ich persönlich immer sehr schön finde, aber eben die etwas klassischere Variante. Alle drei HKM Reithosen haben im Übrigen nicht nur einen Silikonkniebesatz, sondern dieser ist bei jeder einzigartig. So besteht er bei der Seaside Sporty beispielsweise aus vielen kleinen „Seepferdchen“. Außerdem haben alle Hosen einen elastischen Beinab- schluss, was den manchmal drückenden und schnell ausgeleierten Klettverschluss ersetzt. Jede der drei Reithosen hat vorne zwei Einschubtaschen ohne Reißverschluss.
Diese Taschen finde ich ebenfalls richtig super, da die Reißverschlusstaschen bei andern Hosen oft nicht richtig verwendbar sind. In diese Taschen kann man tatsächlich viele Leckerlis reinstecken, oder schlicht und einfach seine Hände.

Jede einzelne Hose hat kleine, sehr schöne Details, wie beispielsweise die gelben Ziernähte im Bundbereich der Neapel.
1IMG 6358

Wirklich lohnenswert!
Ich selber war HKM gegenüber etwas skeptisch eingestellt, aber was die Reithosen betrifft, so muss ich sagen, dass ich voll und ganz überzeugt bin. HKM ist definitiv keine Billigmarke, sondern eine innovative Marke mit einem sehr guten Preis-Leistungs- Verhältnis.  Ich fühle mich in allen drei Reithosen sehr wohl, sie haben eine exzellente Qualität und das waren ganz sicher nicht die letzten HKM Reithosen, die bei mir eingezogen sind. Das HKM sich nicht nur bezüglich der Reithosen einen festen Platz geschaffen hat, sieht man auch an allen anderen Produkten: T-Shirts, Jacken, Schabracken, Bandagen… kurz gesagt, es gibt eigentlich nichts, was HKM nicht hat.

 

Scheler6

Der Autor des Beitrags:
Dirk Sundmäker
Autor: Dirk SundmäkerWebsite: https://pferdetrends.shop
CEO (Chief Executive Officer)
Infos zu mir:
Verantwortlich für die pferdetrends-Homepage (visuelle Gestaltung, Blogbeiträge, eigentlich alles), Admin der pferdtrends & Reitertrends Facebook-Gruppe und pferdetrends Facebook-Seite

Andere Artikel von mir: