Reiter haben viele gute Eigenschaften. Sie sollen teamfähig sein, naturverbunden und empathisch. Tierlieb ist selbstverständlich und sozial sowieso. Das haben wissenschaftliche Studien ergeben. Ich bin mir relativ sicher, dass man bei vielen Reitern auch negative Eigenschaften wissenschaftlich nachweisen könnte.

So viele Reiter sind eitel: „So viele Pferde auf der Welt und ausgerechnet ich habe das Schönste“ ist da noch harmlos. Es muss immer die neuste Reithose/Schabracke/whatever sein. Jaaa, wir Pferdetrendler erkennen uns alle wieder. Eitelkeit ist auch noch das kleinste Problem, schließlich schaden wir damit höchstens unserem Geldbeutel. Und den Nerven des jeweiligen Partners. Nicht-reitende Männer haben für große Schabrackensammlungen nämlich oft wenig Verständnis. Aber wir Reiter(innen) sehen halt gerne gut aus.

Auf der anderen Seite haben wir kein Problem damit in Reitsachen einkaufen zu gehen. Oder auch mal eine Pizza essen zu gehen. Ist uns doch egal, was andere denken.

Ist es das? Wenn wir mal ehrlich zu uns sind, ist es uns viel zu wichtig, was andere von uns halten. Ist das Pferd heute einseitig fest? Was die Leute an der Bande jetzt wohl wieder denken? Im Lästern sind Pferdemenschen ja eh immer gerne gut dabei. Wer hat wieder was gesagt, wer hat was gefüttert und reiten kann der oder die ja ohnehin nicht. Oft bekommt man sowas dann über Dritte zu hören und kann sich nicht einmal dagegen wehren.

Folie4 3

Ich habe mir zuletzt anhören müssen (leider ebenfalls über Dritte), Fine hätte ja so abgebaut. Das würde ja daran liegen, dass sie im Offenstall steht und nicht mehr anständig gearbeitet wird. Ob das arme Tier denn überhaupt zugefüttert wird? Ach, nur mit Hafer? Das reicht doch nicht, die braucht zusätzlich Fohlenstarter! Da kann ich gar nicht soviel essen wie ich kotzen möchte, weil kein einziges Wort davon ist tatsächlich wahr. Fine sieht super gut aus im Moment, sowohl muskulär als auch figürlich. Nachdem sie im letzten Winter tatsächlich für meinen Geschmack etwas dünn war,  da sie ja im Winter durch die Umstellung zum Offenstall auch zusätzlichen Stress hatte, habe ich in diesem Winter sehr darauf geachtet, dass sie gut im Futter steht. Und tatsächlich hat sie im Moment eine mollige Speckschicht auf den Rippen. Mit der flachen Hand fühlt man die schon nicht mehr, wie es ja eigentlich empfohlen wird. Also warum noch Fohlenfutter füttern? Damit die alten Knochen noch ein bisschen mehr überschüssiges Gewicht rumtragen müssen? Gearbeitet wird Fine wie immer, ich reite zwei bis dreimal, meine Reitbeteiligung auch, ansonsten darf eine Dame fortgeschrittenen Alters auch mal frei haben. Fine läuft gerade sogar so gut, dass ich tatsächlich plane, in der kommenden Saison nochmal ein paar Dressuren zu reiten.

Wollt ihr wissen, was ich gemacht habe, um mir so einen Quatsch anhören zu müssen? Ich war beim Vereinsturnier zu gut. Fine hat mir in der A-Dressur einen zweiten Platz geschenkt. Danach hat sie die zehnjährige Tochter meiner Reitbeteiligung noch brav durch eine E-Dressur und einen Dressurreiterwettbewerb getragen und letzteren sogar gewonnen. Besagte hat schon im Vorfeld des Turniers gelästert, warum Louisa denn Fine reitet und kein Schulpferd unter ihren Fittichen. Und dann war sie auch noch gut. So gut, dass eine erwachsene Frau es nicht schafft, ihrer Reitschülerin zu dem wirklich tollen Erfolg zu gratulieren, sondern lieber wettert.

Aus Reitern, die so etwas oft erlebt haben, werden übrigens nicht selten überehrgeizige und wiederum gehässige Reiter. Da kommen Wutausbrüche bei Platz zwei und Freudenschreie, wenn ein "Konkurrent" vom Pferd fällt oder klotzt. Ja, ist überspitzt, aber komplett falsch

?pixabay Sturz

Aber leider ist das die Kehrseite der Medaille. Wo viele positive Eigenschaften zu finden sind, braucht es wohl auch negative. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Erzählt mir davon!

Bis bald

Eure Melina

Der Autor des Beitrags:
Melina Schnaudt
Autor: Melina Schnaudt
Bloggerin des pferdetrends Blog
Infos zu mir:
Ich bin für euch meistens an der Tastatur unterwegs und verfasse jede Menge Berichte und Beiträge für euch. Ich schreibe euch hier eher kritische und sachliche Berichte, denn leider ist nicht alles immer wie auf dem Ponyhof.

Andere Artikel von mir: